VNG-Tochterunternehmen MGMTree beteiligte sich an Studie zur Digitalisierung der Energiewirtschaft.

Die MGMTree GmbH, eine 100-prozentige Tochter der VNG – Verbundnetz Gas AG (VNG AG), hat gemeinsam mit Quantic Digital und dem Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme eine Studie zur Digitalisierung bei Energieversorgern veröffentlicht. Die Untersuchung „Energieversorger 4.0: Studie zur Digitalisierung der Energieversorger – In 5 Schritten zum digitalen Energiemanager“ liefert für das Thema Digitalisierung Lösungsansätze in den Anwendungsbereichen Kundenbindung, Prozessoptimierung und Geschäftsfeldentwicklung.

„Nicht nur die Technik digitalisiert sich, sondern auch die Kunden. Versorger wissen noch recht wenig über die Bedürfnisse digitaler Kunden. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss der Vertrieb aber auf die digitalen Bedürfnisse eingestellt werden. So können Energieversorger oftmals mithilfe von Apps und Kundenportalen eine engere Kundenbeziehung aufbauen als mit klassischen Medien“, so Anja Köhler-Damm, Geschäftsführerin der MGMTree GmbH. Darüber hinaus zeigt die Studie, dass sich durch die Digitalisierung und Optimierung von Prozessen, z. B. in den Bereichen Verkauf, Planung oder Qualitätssicherung, die Produktivität steigern und die Kosten reduzieren lassen. „Die Untersuchung ergab auch, dass Energieversorgungsunternehmen vielversprechende Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung entwickeln können“, ergänzt Köhler-Damm. Dazu gehören u.a. virtuelle Kraftwerke als zentrale Steuerungs- und Vermarktungsplattform oder Smart-Grid-Lösungen.

Für die Studie wurden über 200 Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Energiewirtschaft zum Thema Digitalisierung befragt. Die Studienergebnisse werden während der E-World auf den Ständen der VNG AG (Halle 1, Stand 204) und Quantic Digital (Halle 7, Stand 711) vorgestellt. Die E-World, Europas führende Messe der Energiewirtschaft, findet vom 7. bis 9. Februar in Essen statt. Zudem steht die Studie auf www.digitale-evu.de kostenfrei zur Verfügung.

MGMTree GmbH

Die MGMTree GmbH ist die Beratungsgesellschaft der VNG-Gruppe für die Themen Geschäftsprozess- und Innovationsmanagement. Dabei berät MGMTree seine Kunden im privaten und öffentlichen Sektor bei der Gestaltung, Weiterentwicklung und operativen Einführung von Geschäftsprozessen inklusive Training und Coaching von Mitarbeitern. Darüber hinaus entwickelt MGMTree Digitalisierungsprodukte zur Optimierung des Geschäftsprozess- und Innovationsmanagements. Mehr unter www.mgmtree.de

VNG – Verbundnetz Gas AG

Die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) ist ein Erdgasgroßhändler und Energiedienstleister mit Sitz in Leipzig. Die VNG AG ist ein Unternehmen der VNG-Gruppe, die in der gesamten Wertschöpfungskette der deutschen und europäischen Erdgaswirtschaft aktiv ist und sich auf die vier Geschäftsbereiche Exploration & Produktion, Handel & Dienstleistung, Transport sowie Speicherung konzentriert. Mit über 50 Jahren Erfahrung leistet die VNG-Gruppe einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung der Versorgung mit Erdgas. Sie beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Mehr unter www.vng.de

Quantic Digital GmbH

QUANTIC Digital ist Ihr Partner für digitale Geschäftsentwicklung, mit dem Schwerpunkt Energie und kommunale Unternehmen. Der Digitalisierungsdienstleister unterstützt Sie, die Potentiale der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen zu identifizieren und wirksam umzusetzen. QUANTIC Digital berät Führungskräfte bei der digitalen Entwicklung ihrer Unternehmen, entwickelt Konzepte für digitale Geschäftsmodelle und prüft diese nutzerzentriert in den Märkten von morgen. Mehr unter www.quantic-digital.de

Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Das Fraunhofer IVI mit Sitz in Dresden beschäftigt sich nicht nur seit Jahrzehnten mit Infrastruktursystemen, sie ist auch als Mitglied der Fraunhofer Big Data Allianz Ansprechpartner für Unternehmen, die Digitale Geschäftsprozess abbilden und danach innerhalb der Unternehmens-DNA verwurzeln wollen. Dieser „Deep Tech“ Ansatz bildet die ideale Voraussetzung, um aus Beratung reelle Wertschöpfung zu realisieren. Mehr unter www.ivi.fraunhofer.de

 Pressemitteilung als PDF downloaden