Neues Work­shop-Ange­bot: Mein Pfad zum digi­ta­len Unter­neh­men

Die erste Hürde in Bezug auf die Digi­ta­li­sie­rung ist die Beant­wor­tung der Frage „Was bedeu­tet Digi­ta­li­sie­rung für mich/uns“. Die Ant­wor­ten auf diese Frage kön­nen unter­schied­li­cher kaum sein. Bedeu­tet Digi­ta­li­sie­rung, dass Maschi­nen die mensch­li­che Arbeits­kraft sub­sti­tu­ie­ren oder endet die Digi­ta­li­sie­rung mit der Redu­zie­rung der Papier­menge am Arbeits­platz? Wel­che Rolle spielt der Mensch in der neuen Arbeits­welt? Ist er da, um die Maschi­nen zu unter­stüt­zen oder unter­stüt­zen ihn die Maschi­nen? In wel­chen Berei­chen wird das mensch­li­che Schaf­fen auch in Zukunft nicht durch digi­tale Pro­zesse zu erset­zen sein?

Ein gemein­sa­mes Ver­ständ­nis die­ser Grund­satz­fra­gen ist unab­ding­bar für die erfolg­rei­che Bewäl­ti­gung von Her­aus­for­de­run­gen der digi­ta­len Welt.

In einem drei­tei­li­gen Work­shop erstel­len wir Ihre digi­tale Road-Map. Im ers­ten Teil ermit­teln wir Ihren Sta­tus Quo. Hier wer­den Schwer­punkte wie IT-Kom­pe­tenz, Kom­mu­ni­ka­tion, Inno­va­ti­ons­kraft und andere Ein­fluss­kri­te­rien unter­sucht und bewer­tet. Das ermög­licht uns einen Start­punkt auf Ihrer digi­ta­len Road-Map fest­zu­le­gen.

Der zweite Teil des Work­shops behan­delt die Fra­gen zur digi­ta­len Vision. Wo genau wol­len Sie hin? Wel­che Ziele wol­len Sie errei­chen? Wel­che Mit­tel ste­hen Ihnen zur Ver­fü­gung? Damit legen wir einen Ziel­punkt Ihrer digi­ta­len Road-Map fest.

Im letz­ten Schritt schlie­ßen wir die Lücke zwi­schen Start- und Ziel­punkt. Dazu defi­nie­ren wir Maß­nah­men, die auf Ihr Unter­neh­men zuge­schnit­ten sind und Ihre Ziele ver­fol­gen.

Unsere Bera­tung för­dert eine Digi­ta­li­sie­rung ohne Ver­lie­rer. Ent­wor­fene Kon­zepte und Maß­nah­men sind an Ihrem Sta­tus Quo und Ihrer Vision ori­en­tiert. Eine Blau­pause für die Ein­füh­rung der Digi­ta­li­sie­rung in einem Unter­neh­men gibt es nicht.

Ziele:

  • Gemein­sa­mes Ver­ständ­nis für Digi­ta­li­sie­rung
  • Ermitt­lung des Sta­tus Quo als Start­punkt
  • Defi­ni­tion einer Vision
  • Fest­le­gung von Maß­nah­men zur Umset­zung der Digi­ta­li­sie­rung
  • Erstel­lung einer digi­ta­len Road-Map

Agenda:

  • Vor­ge­spräch
  • 1. Work­shop-Part: Ermitt­lung Sta­tus Quo [1 bis 4 Tage, je nach Anwen­dungs­be­reich]
  • 2. Work­shop-Part: Ermitt­lung der Vision [1 Tag]
  • 3. Work­shop-Part: Maß­nah­men­de­fi­ni­tion [3–6 Tage, davon 50% als Aktiv­work­shop Vor­ort und 50% Nach­be­rei­tung und Defi­ni­tion, je nach Anwen­dungs­be­reich]

Wis­sen lässt sich am bes­ten über einen Dia­log ver­mit­teln. Unsere Kol­le­gen freuen sich daher auf Ihre Fra­gen zum Thema.

For­dern Sie ein unver­bind­li­ches Ange­bot an:

Bitte lesen Sie vor dem Sen­den die Daten­schutz­er­klä­rung.

Ich habe die Daten­schutz­er­klä­rung gele­sen und ver­stan­den.

Ich stimme der Daten­schutz­er­klä­rung zu.