Unser Bei­trag zur Cor­po­rate Digi­tal Respon­si­bi­lity-Debatte

MGMTree betei­ligt sich an Books­print der Ber­tels­mann Stif­tung und des WZGE

Ist Ihre Orga­ni­sa­tion Trei­ber oder Getrie­be­ner der digi­ta­len Trans­for­ma­tion? Oder bei­des? Und wo lie­gen Ihre ethi­schen Gren­zen?  

In einem kol­la­bo­ra­ti­ven Buch­pro­jekt der Ber­tels­mann Stif­tung und des WZGE haben über 80 Autor:innen – dar­un­ter auch unsere Geschäfts­füh­re­rin Dr. Anna Wal­ter – ihre Gedan­ken, Impulse und Ideen zum Thema „Digi­tale Ethik“ ein­ge­bracht. Her­aus­ge­kom­men ist ein span­nen­des Gesamt­pa­ket, das zum Stö­bern, Nach­den­ken, Debat­tie­ren und Gestal­ten ein­lädt.  

Unternehmensverantwortung im digitalen WandelWarum ist uns das Thema Cor­po­rate Digi­tal Respon­si­bi­lity wich­tig? 

Die Ver­än­de­rung unse­rer Lebens- und Arbeits­welt durch die Digi­ta­li­sie­rung ist kein Selbst­zweck. Gemein­sam mit unse­ren Kun­den geht es uns als MGMTree darum, die Zukunft nach­hal­tig zu gestal­ten und mit der Trans­for­ma­tion einen ech­ten Mehr­wert zu errei­chen. Neue Tech­no­lo­gien und moderne Arbeits­wei­sen kom­men in Unter­neh­men häu­fig des­we­gen zum Ein­satz, um die eigene Wert­schöp­fung zu stei­gern und den künf­ti­gen Unter­neh­mens­er­folg zu sichern. Doch eine rein öko­no­mi­sche Sicht auf den Nut­zen von Digi­ta­li­sie­rung greift aus unse­rer Sicht hier zu kurz. Denn: wenn man die exis­ten­zi­el­len Her­aus­for­de­run­gen sieht, vor denen die Mensch­heit aktu­ell steht, so sollten fol­gende Fragen stär­ker in den Mit­tel­punkt der Digi­tal-Debatte rücken:  
Ers­tens: Wel­chen Mehr­wert hat es für den Men­schen, für Gesell­schaft und Umwelt, wenn Unter­neh­men sich digi­tal trans­for­mieren? Und zwei­tens: Wel­che Ver­ant­wor­tung tra­gen Unter­neh­men ins­ge­samt im digi­ta­len Wan­del?
 

Das Gesamt­werk der über 80 Autor:innen die im Rah­men des Books­prints ihre Gedan­ken, Impulse und Ideen zum Thema „Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung im Digi­ta­len Wan­del“ ein­ge­bracht haben, ist abruf­bar unter: Debat­ten­bei­trag zu Cor­po­rate Digi­tal Responsa­bi­lity

Das Buch bie­tet inter­es­sier­ten Leser:innen einen Über­blick über ein brei­tes Spek­trum an Fra­ge­stel­lun­gen und Sicht­wei­sen rund um „Cor­po­rate Digi­tal Respon­si­bi­lity. Wenn Sie sich nur für ein­zelne Aspekte aus der gro­ßen Vielfalt an Impul­sen inter­es­sie­ren, picken Sie sich doch ein­fach die “beson­ders span­nen­den Lese­früchte” her­aus. Zum Bei­spiel fin­den Sie auch den Bei­trag unserer Geschäfts­füh­re­rin zum ThemaWas haben „Lean“ und „Agile“ mit Digi­ta­ler Ethik zu tun?als Online-Ver­öf­fent­li­chung auf dem Blog der Ber­tels­mann Stif­tung Zukunft der Arbeit. 

Möch­ten Sie mit uns und wei­te­ren Exper­ten in einen Dia­log zum Thema Digi­tale Ethik tre­ten?  
Dann ist even­tu­ell das 3. CDR Online-Debat­ten­fo­rum inter­es­sant für Sie, das von der Ber­tels­mann Stif­tung und dem WZGE orga­ni­siert wird. Thema am 28. Okto­ber ist: „Unter­neh­men auf digi­ta­len Kurs brin­gen: Wie kann Füh­rung Ver­trauen schaf­fen?“
 

Hier geht es zu nähe­ren Infor­ma­tio­nen und zur Anmel­dung zum CDR-Debat­ten­fo­rum am 28.10.2020

wei­tere Bei­träge

Schreibe einen Kommentar