MGMTree sucht Verstärkung

MGMTree sucht Verstärkung!

Wir verstehen uns als wachsendes Netzwerk, worin Wissen, Erfahrungen und Ideen miteinander geteilt werden. Um unsere bevorstehenden Projekte realisieren zu können sind wir auf der Suche nach einer/m Werkstudent/in, welche/r zukunfts- und lösungsorientiert denkt. Sie haben Talent und suchen einen herausfordernden und spannenden Studentenjob mit wechselnden Projekten in der Energiewirtschaft und anderen Branchen, dann schauen Sie auf unser Stellenangebot als Berater/in im Projekt- und Prozessmanagement.

Digitalisierung ohne Verlierer

Digitalisierung ohne Verlierer

neues Workshop-Angebot: Mein Pfad zum digitalen Unternehmen

Die erste Hürde in Bezug auf die Digitalisierung ist die Beantwortung der Frage „Was bedeutet Digitalisierung für mich/uns“. Die Antworten auf diese Frage können unterschiedlicher kaum sein. Bedeutet Digitalisierung, dass Maschinen die menschliche Arbeitskraft substituieren oder endet die Digitalisierung mit der Reduzierung der Papiermenge am Arbeitsplatz? Welche Rolle spielt der Mensch in der neuen Arbeitswelt? Ist er da, um die Maschinen zu unterstützen oder unterstützen ihn die Maschinen? In welchen Bereichen wird das menschliche Schaffen auch in Zukunft nicht durch digitale Prozesse zu ersetzen sein?

Ein gemeinsames Verständnis dieser Grundsatzfragen ist unabdingbar für die erfolgreiche Bewältigung von Herausforderungen der digitalen Welt.

In einem dreiteiligen Workshop erstellen wir Ihre digitale Road-Map. Im ersten Teil ermitteln wir Ihren Status Quo. Hier werden Schwerpunkte wie IT-Kompetenz, Kommunikation, Innovationskraft und andere Einflusskriterien untersucht und bewertet. Das ermöglicht uns einen Startpunkt auf Ihrer digitalen Road-Map festzulegen.

Der zweite Teil des Workshops behandelt die Fragen zur digitalen Vision. Wo genau wollen Sie hin? Welche Ziele wollen Sie erreichen? Welche Mittel stehen Ihnen zur Verfügung? Damit legen wir einen Zielpunkt Ihrer digitalen Road-Map fest.

Im letzten Schritt schließen wir die Lücke zwischen Start- und Zielpunkt. Dazu definieren wir Maßnahmen, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind und Ihre Ziele verfolgen.

Unsere Beratung fördert eine Digitalisierung ohne Verlierer. Entworfene Konzepte und Maßnahmen sind an Ihrem Status Quo und Ihrer Vision orientiert. Eine Blaupause für die Einführung der Digitalisierung in einem Unternehmen gibt es nicht.

Ziele:

  • Gemeinsames Verständnis für Digitalisierung
  • Ermittlung des Status Quo als Startpunkt
  • Definition einer Vision
  • Festlegung von Maßnahmen zur Umsetzung der Digitalisierung
  • Erstellung einer digitalen Road-Map

Agenda:

  • Vorgespräch
  • 1. Workshop-Part: Ermittlung Status Quo [1 bis 4 Tage, je nach Anwendungsbereich]
  • 2. Workshop-Part: Ermittlung der Vision [1 Tag]
  • 3. Workshop-Part: Maßnahmendefinition [3-6 Tage, davon 50% als Aktivworkshop Vorort und 50% Nachbereitung und Definition, je nach Anwendungsbereich]

Wissen lässt sich am besten über einen Dialog vermitteln. Unsere Kollegen freuen sich daher auf Ihre Fragen zum Thema.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an:

Bitte lesen Sie vor dem Senden die Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Datenschutz Sofortbehandlung

Datenschutz Sofortbehandlung

Wir liefern die prozessorientierte Sofortmaßnahme!

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-DS-GVO verbindlich und unmittelbar.
In den kommenden Wochen stehen zahlreiche Unternehmen immer noch vor der großen Herausforderung die Vorgaben der EU-DS-GVO umzusetzen. Neben den Unklarheiten zu Inhalten und Anforderungen aus dem neuen Gesetz, fehlt häufig das Gefühl für den Umgang mit den neuen Datenschutzbestimmungen und ein strukturiertes Vorgehen für Erfüllung der verpflichtenden Vorgaben der Verordnung.
In einem eintägigen Workshop ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen die ersten Ergebnisse für Ihre erfolgreiche Umsetzung und geben Ihnen wichtige Werkzeuge zur Weiterführung an die Hand.

Wir gliedern den gemeinsamen Workshop zur Sofortbehandlung in drei Teilschritte:

  •  „Anamnese“: wir ermitteln Ihre von der EU-DS-GVO betroffenen Prozesse und nehmen solche mit hoher Priorität beispielhaft auf
  •  „Diagnose“: wir überführen Ihre identifizierten Verfahren zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten in ein von uns zur Verfügung gestelltes Verarbeitungsverzeichnis
  • „Einleitung einer Behandlung“: wir definieren weitere kurzfristige Maßnahmen in der Umsetzung.

Am Ende des Workshop-Tages erreichen Sie folgende Ziele:

  • Sie sind in der Lage, das Verarbeitungsverzeichnis auszufüllen
  • Sie ermitteln selbstständig weitere Verfahren zum Umgang mit personenbezogenen Daten anhand der vermittelten Methodik
  • Sie haben erste Verfahren im Verarbeitungsverzeichnis erfasst
  • Sie haben das weitere Vorgehen bestimmt

Agenda:

  1. Vorstellung des rechtlichen Hintergrundes und der Auswirkungen
  2. Identifizierung Ihrer betroffenen Prozesse
  3. Prozesserhebung und Ableitung relevanter Verfahren in ein Verarbeitungsverzeichnis
  4. Vervollständigung des Verarbeitungsverzeichnisses
  5. Erörterung der weiteren Bearbeitung und Ableitung geeigneter Maßnahmen

Teilnehmerzahl: Maximal 6 Personen aus den Bereichen Personal, Recht & Compliance, IT & Qualitätsmanagement
Preis: 890,- € pro Workshop in der Zeit von 09:00 – 17:00 Uhr, zzgl. Reisekosten und MwSt.

more „Datenschutz Sofortbehandlung“

Informationssicherheit – Ihr Schutz von Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit

Informationssicherheit –  Ihr Schutz von Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit

Informationen zählen zum wertvollsten Kapital eines Unternehmens. Deshalb kann es geschäftsschädigende Auswirkungen haben, wenn sie in falsche Hände geraten oder nicht mehr zugänglich sind. Um Informationssicherheit zu gewährleisten, genügt es jedoch nicht, nur die IT sicherer zu machen – es betrifft IHR GESAMTES Unternehmen!

Wir, als Information Security Officer, unterstützen Sie auf Basis der ISO/IEC 27000-Reihe, um Ihre unternehmensspezifischen Standards und Richtlinien auf ein zertifizierbares Maß zu heben.

Unter anderem vermitteln wir Ihnen die Grundlagen eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS), sowie deren Aufbau und Bestandteile. Wir fördern Sie auf Ihrem Weg zur Zertifizierung nach der ISO/IEC 27001. Als aktiver Partner stehen wir Ihnen auch im Anschluss an eine erfolgreiche Zertifizierung zum Erhalt und zur kontinuierlichen Verbesserung Ihres ISMS zur Seite.

more „Informationssicherheit – Ihr Schutz von Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit“

MGMTree berechnet Digitalisierungsfähigkeit von Geschäftsprozessen

MGMTree berechnet Digitalisierungsfähigkeit von Geschäftsprozessen

Ressourceneffizientes Handeln verlangt angepasste und optimierte Geschäftsprozesse. Dies ist für nahezu alle Akteure im Wirtschaftskreislauf von besonderer Bedeutung, um eine dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen. Erfolgreiche Unternehmen erfinden sich daher immer wieder neu und passen ihre Abläufe flexibel, neuen Rahmenbedingungen und Marktveränderungen, an. Notwendig dafür ist eine gelebte Wandlungsfähigkeit mit schlanken und effizienten Unternehmensprozessen.

Zur Unterstützung hat MGMTree den Index Prozessautomatisierungslevel in Dienstleistungs- und Administrationsprozessen (PALIDA) entwickelt. Mit diesem werden neun Kriterien aus drei Dimensionen bewertet und mithilfe eines Algorithmus ausgewertet. Ergebnis ist eine Kennzahl, die für jeden Geschäftsprozess den Grad einer möglichen Automatisierung von einem niedrigen Niveau bis zu einer vollständigen Automatisierung angibt.

Lassen Sie uns jetzt das Prozessautomatisierungslevel Ihrer Geschäftsabläufe messen!

MGMTree wünscht frohe Weihnachten

MGMTree wünscht frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Die MGMTree bedankt sich bei allen Kunden und Geschäftspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen und wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute und viel Energie für das neue Jahr.


Um Ihre Weihnachtszeit zu versüßen, ein Bratapfelrezept in klassischer Prozessform.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Nachkochen und Genießen!

Erfolgreicher Start unserer neuen Workshops „Prozesse gestalten“ & „Kreativität erleben“

Erfolgreicher Start unserer neuen Workshops „Prozesse gestalten“ & „Kreativität erleben“

Mit viel Vorarbeit und großem Tatendrang starteten wir Anfang August erfolgreich unsere neuen Workshops : Prozesse gestalten & Kreativität erleben. Jeweils acht Stunden erarbeiteten die Teilnehmer in den beiden Workshops einerseits neue Ideen und Innovationen und andererseits ein anwendbares Grundverständnis von Prozessmanagement. Im Mittelpunkt der Workshops steht die LEGO® SERIOUS PLAY®- Methode. Hierbei werden gemeinsam in Teams spielerisch Abläufe optimiert und interaktiv neue Routinen entwickelt.

Somit fördern wir im Workshop „Kreativität erleben“ kreative Denkweisen der Teilnehmer. Die erlernten Kreativitätstechniken sollen in deren Unternehmensalltag transferiert werden. Es fällt ihnen anschließend leichter, komplexe Herausforderungen aus verschiedenen Betrachtungswinkeln zu bewerten, Lösungsansätze zu entwickeln und Entscheidungen effizienter zu treffen.
Im Workshop „Prozesse gestalten“ werden interaktiv und kreativ Prozessmodelle aus dem Alltag anhand verschiedener Anforderungen optimiert. Die Teilnehmer sind am Ende des Workshops in der Lage komplexe Prozesse auf einfache Art und Weise darzustellen, diese zu verbessern und die neuen Erkenntnisse und Methoden in den Unternehmensalltag zu übertragen.
Wir hoffen weiterhin auf eine rege Teilnahme und viel Spaß gemeinsam mit unseren Kunden beim „ernsthaften spielen“ zum Vermitteln von Kreativität und Prozessen mit Lego.

MGMTree GmbH und nevento GmbH kooperieren

zahnräder

 VNG-Tochterunternehmen MGMTree GmbH und nevento GmbH bieten agile Lösungen für Energiewirtschaft an

Die MGMTree GmbH, eine 100-prozentige Tochter der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) und das Braunschweiger Beratungsunternehmen nevento GmbH haben sich auf eine Entwicklungs- und Vermarktungskooperation geeinigt. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen Beratungsdienstleistungen im Prozess- und Innovationsmanagement für Kunden aus der Energiewirtschaft.

Ziel ist es, ein gemeinsames und breiteres Produktportfolio für die Kunden zu entwickeln und zu vermarkten. Zusätzlich wird die Organisation und Durchführung von Seminar- und Workshop-Veranstaltungen angeboten, im Rahmen derer agile Lösungsansätze aufgezeigt und aktuelle Herausforderungen der Energiewirtschaft beleuchtet werden.

Die MGMTree GmbH begleitet ihre Kunden bei Geschäftsprozessen von der Konzeption bis zur Realisation mit maßgeschneiderten Lösungen und einem modernen Beratungsansatz. Die nevento GmbH entwickelt passgenaue Dienstleistungskonzepte für einen zunehmend dienstleistungsorientierten Energiemarkt und unterstützt Kunden beim Outsourcing von Betriebsprozessen und IT-Infrastrukturen.

„Mit der nevento GmbH haben wir einen Partner gefunden, der unsere eigene Produktpalette ergänzt. Wir schaffen es nun, unseren Kunden ein Komplettpaket von der Aufnahme über die Optimierung bis hin zum Outsourcing von Geschäftsprozessen anzubieten“, so Anja Köhler-Damm, Geschäftsführerin der MGMTree GmbH. „nevento bietet zudem zusätzliche Angebote im Bereich von Workshops und kann damit das Themenspektrum innerhalb des Prozess- und Innovationsmanagements hervorragend erweitern“, ergänzt Christian Markgraf, Geschäftsführer der nevento GmbH.

more „MGMTree GmbH und nevento GmbH kooperieren“

Ab sofort trainieren wir Sie!

Ab sofort trainieren wir Sie!

keys-1380134_640

Schrauben Sie mit MGMTree an Ihren Prozessen! Zur Abstraktion komplexer Sachverhalte bieten wir Ihnen zwei unterschiedliche Trainings an:

Prozesse gestalten mit der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methode

Kreativität erleben mit der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methode

wird die e. g. Methode LEGO® SERIOUS PLAY® (LSP) genutzt. LSP zielt darauf ab, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiviert werden, ihre Perspektiven und Ideen einzubringen. Der Ansatz beinhaltet die Nutzung herkömmlicher LEGO®- Bausteine, welche leicht zusammengebaut und wieder demontiert sowie ohne Vorwissen oder Talente genutzt werden können. Dies ermöglicht ein gemeinsames Erarbeiten von Modellen als „toolkit based modelling“. Dieser Erstellungsprozess kann als „serious play” beschrieben werden. LSP lädt die Akteure in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen zu einem „think with the hands“ ein. Das Lernen und der Erkenntnisgewinn werden durch den Modellbau gefördert und angeregt. Die Grundannahme von LSP ist, dass mögliche Antworten in den Köpfen der Teilnehmenden bereits unbewusst vorhanden sind. LSP kann als eine dynamische und komplexe Tätigkeit beschrieben werden, die es ermöglicht, Wissen und Perspektiven zu teilen und durch Kreativität neue Ideen oder Fähigkeiten zu entwickeln oder bestehende Annahmen anzupassen.

Studie untersucht erstmalig technische und soziale Auswirkungen der Digitalisierung auf energiewirtschaftliche Unternehmen

VNG-Tochterunternehmen MGMTree beteiligte sich an Studie zur Digitalisierung der Energiewirtschaft.

Die MGMTree GmbH, eine 100-prozentige Tochter der VNG – Verbundnetz Gas AG (VNG AG), hat gemeinsam mit Quantic Digital und dem Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme eine Studie zur Digitalisierung bei Energieversorgern veröffentlicht. Die Untersuchung „Energieversorger 4.0: Studie zur Digitalisierung der Energieversorger – In 5 Schritten zum digitalen Energiemanager“ liefert für das Thema Digitalisierung Lösungsansätze in den Anwendungsbereichen Kundenbindung, Prozessoptimierung und Geschäftsfeldentwicklung.

„Nicht nur die Technik digitalisiert sich, sondern auch die Kunden. Versorger wissen noch recht wenig über die Bedürfnisse digitaler Kunden. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss der Vertrieb aber auf die digitalen Bedürfnisse eingestellt werden. So können Energieversorger oftmals mithilfe von Apps und Kundenportalen eine engere Kundenbeziehung aufbauen als mit klassischen Medien“, so Anja Köhler-Damm, Geschäftsführerin der MGMTree GmbH. Darüber hinaus zeigt die Studie, dass sich durch die Digitalisierung und Optimierung von Prozessen, z. B. in den Bereichen Verkauf, Planung oder Qualitätssicherung, die Produktivität steigern und die Kosten reduzieren lassen. „Die Untersuchung ergab auch, dass Energieversorgungsunternehmen vielversprechende Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung entwickeln können“, ergänzt Köhler-Damm. Dazu gehören u.a. virtuelle Kraftwerke als zentrale Steuerungs- und Vermarktungsplattform oder Smart-Grid-Lösungen.

more „Studie untersucht erstmalig technische und soziale Auswirkungen der Digitalisierung auf energiewirtschaftliche Unternehmen“